Suche
Close this search box.

B/OR/DER ST/OR/IES – Führung durch die Ausstellung

Borderstories findet als Intervention in der Dauerausstellung des Rautenstrauch-Joest-Museums statt, und setzt sich mit der Frage nach dem „oder“ auseinander: denn Menschen sind je nach Herkunft sehr unterschiedlich von Grenzen betroffen.

Obwohl die Welt heute zunehmend vernetzt erscheint, werden Grenzen weltweit nach wie vor genutzt, um Bewegungsfreiheiten einzuschränken und soziale Ungleichheiten zu verfestigen.

In der „Köln Box“ kommen dazu lokale Stimmen von Betroffenen zu Wort. Daneben werden Ergebnisse von Forschungsarbeiten zweier Doktorandinnen der Uni Köln zu lokalen Grenzdynamiken in Ostafrika und an der spanisch-marokkanischen Grenze vorgestellt.

Zum einen liefert die Intervention Informationen zur wachsenden Abschottung Europas am Beispiel der Grenzstädte Melilla und Nador. Zum anderen wird gezeigt, wie Kolonialmächte in Afrika Grenzen strategisch zur Machtausübung nutzten, und wie neokoloniale Interessen bis heute lokale Grenzdynamiken prägen. Daneben gibt es jedoch auch viele Beispiele von widerständiger Praxis.

Neben der Ausstellung soll ein breites Begleitprogramm angeboten werden. Außerdem wird die Ausstellung durch eine Homepage und ein studentisches Social Media Projekt digital erweitert, um letztendlich auch die Grenzen des Museums selbst zu durchbrechen.

Website: https://borderstories.de/

Instagram: https://www.instagram.com/b_or_der_st_or_ies/

Veranstalter

Katrin Sowa & Sofie Steinberger (Uni Köln)

Pamoja Afrika e.V.

Bündnis 14 Afrika

Die Veranstaltung wird gefördert von der Stadt Köln und dem Global South Studies Center.

Ausstellungszeitraum: 25.5. bis 27.8.2023, 10-18 Uhr, *Do 1.6. 10-22 Uhr / Mo 5.6. geschlossen

Veranstaltung

B/OR/DER ST/OR/IES – Führung durch die Ausstellung

Datum

Jun 03 2023
Abgelaufen!

Uhrzeit

11:00

Standort

Rautenstrauch-Joest-Museum
Cäcilienstraße 29-33 50676 Köln

Preis

Eintritt: 7 € / 4,50 €

Programmbereich

African Futures Köln – gemeinsam auf dem Weg

Sparte

Ausstellung